Schokoladeneis / Chocolate Ice-Cream

Schokoeis1

Nichts geht über selbstgemachtes Eis. Man weiß nicht nur genau, was drin ist (und ganz ehrlich: je älter wir werden, desto wichtiger wird uns das…), sondern es schmeckt einfach viel besser als (fast) alles, was man so kaufen kann. Vielleicht abgesehen vom Eis in Italien, aber an das kommen die meisten von uns ja auch nicht einfach mal so. Deshalb haben wir uns vor ein paar Jahren endlich eine Eismaschine gekauft und die wird jeden Sommer (und manchmal auch im Winter) fleißig genutzt. Der Klassiker und eine unserer Lieblingssorten ist natürlich das Schokoladeneis. Wir benutzen immer dunkle Schokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil, weil es so herrlich schokoladig wird. Wenn ihr keine Eismaschine habt, nicht traurig sein – es geht natürlich auch ohne. Man muss nur ein bisschen mehr Mühe investieren. Zum Rezept geht es weiter unten!

There’s nothing better than home-made ice-cream. Not only do you know exactly what went in it (and honestly: the older we get, the more important this is to us…), it also tastes so much better than (almost) everything you can buy. Except maybe ice-cream in Italy, but most of us don’t get their hands on that just like that. So a few years ago we finally bought an ice-cream maker and it has been in heavy rotation every summer since (and winter, too, sometimes). The classic, of course, and one of our favourite is chocolate ice-cream. We always use dark chocolate with at least 70% cocoa content because it results in extra chocolatey taste. If you don’t own an ice-cream maker, don’t be sad – you can make your own ice-cream without one. You just need to invest a little more effort. For the recipe, see below.

Weiterlesen

Advertisements

Rettichsalat mit Joghurt / May Turnip Salad with Yoghurt

Rettichsalat1

Im Sommer sind wir immer froh um etwas Frisches – egal ob als Snack oder als Beilage zum Grillen! Geht es euch auch so wie uns? Wie wäre es denn mit einem Salat aus Kugelrettich/Mairübchen? Wir lieben ihn, denn zum einen sind wir einfach Rettichfans und zum anderen schmeckt dieser Salat herrlich frisch UND last but not least ist er total unaufwendig. Und genau das braucht man doch, wenn man an einem lauen Sommerabend die Wärme genießt, nicht wahr?

In summer we’re always happy about something fresh – be it a snack or a side dish for a barbeque! Do you feel the same? How about a salad of may turnips? We love it because a) we’re just fans of may turnips, b) this salad tastes wonderfully fresh and c) MOST importantly, it’s totally quick and easy to make. And that’s exactly what you need when you want to enjoy a warm summer evening, right?

Weiterlesen

Panierter Spargel mit Salzkartoffeln / Breaded Asparagus with Boiled Potatoes

PanierterSpargel1

Oje, eigentlich sind wir jetzt zu spät dran, denn die Spargelzeit hat am 24. Juni ja offiziell geendet. Aber vielleicht habt ihr noch welchen im Kühlschrank oder bekommt noch ein paar letzte Stangen auf dem Markt – in dem Fall möchten wir euch gerne dieses Rezept ans Herz legen. Wir lieben Spargel und essen ihn auch ganz gerne simpel gebraten oder gekocht, aber manchmal ist eine kleine Variation auch mal ganz schön. Deshalb haben wir es einfach mal mit einer Panade versucht und der knusprige Mantel hat uns so lecker geschmeckt, dass wir euch das Ganze nicht vorenthalten wollten!

Oh dear, we’re actually late because asparagus season officially ended on June 24th. But maybe you’ve still got some waiting in your fridge or you can get some last bits on the market – in that case we’d like to recommend this recipe. We love asparagus and like it simply fried in a pan or boiled but sometimes a little change is quite nice. That is why we just tried it with a breadcrumb coating and the crunchy bit tasted so nice that we wouldn’t want to keep the whole thing from you!

Weiterlesen

Quinoa-Bratlinge / Quinoa Patties

quinoa-bratlinge1

Das Gericht hier ist eines unserer neuen Lieblingsessen. Wir haben es kurz nach Weihnachten zum ersten Mal ausprobiert, als wir wirklich genug hatten von all dem schweren Essen, den vielen Weihnachtsbraten (so lecker sie auch waren) und den dicken Bäuchen 😉 Ging es euch auch so? Jedenfalls brauchten wir dringend etwas Vegetarisches und haben eines unserer liebsten vegetarischen Kochbücher zu Rate gezogen: Deftig Vegetarisch von Anne-Katrin Weber (übrigens besitzen wir alle drei Bände aus dieser Reihe und können jedes einzelne wärmstens empfehlen – auch Fleischessern! NIcht nur die Rezepte sind toll, wir lieben auch die Fotos.). Quinoa ist ja schon lange in Mode, aber – warum auch immer – wir hatten es bis dahin nur als Salat gegessen. Höchste Zeit also, einmal etwas Neues zu versuchen, und dieses Rezept klang fantastisch! Die Menge ist für vier Personen ausgelegt und es ist reichlich bemessen. Wer die Bratlinge also nur als Beilage plant, sollte die Menge entsprechend ändern.

This dish is a new favourite. We tried it after Christmas for the first time when we had enough of all the heavy food, the many Christmas roasts (as delicious as they were) and the round bellies 😉 Did you feel the same? Anyways, we urgently felt we needes something vegetarian and consulted one of our favourite vegetarian cookbooks by Anne-Katrin Weber (only availabe in German yet, I’m afraid…). It offers fantastic recipes, and the photography is mouth-watering! Quinoa has been around and in fashion for ages, but, for whatever reason, we’ve only had had it in salads until then. High time to try something new then and the recipe sounded great. The ingredients are meant for four persons and it is plenty. So if you want to make the patties as a side dish, you should calculate accordingly.

Weiterlesen

Frohes neues Jahr und Red Queen Cocktail / Happy New Year and Red Queen Cocktail

redqueen3

Na, seid ihr schon in Feierlaune? Wir werden Silvester dieses Jahr langsam angehen lassen und feiern zuhause. Soll heißen, es gibt keine wilden Partys, dafür aber jede Menge leckeres Essen. Wir testen diesmal mexikanisches Essen – und wenn es uns schmeckt, seht ihr vielleicht im nächsten Jahr etwas davon hier auf dem Blog! Was auch immer ihr vorhabt, wir wünschen euch einen tollen Abend und einen guten Rutsch ins neue Jahr!! Feiert schön und passt gut auf euch auf. Ganz ohne Rezept wollen wir euch natürlich nicht in 2017 entlassen. Deshalb gibt es noch schnell einen meiner Lieblingscocktails mit dem klingenden Namen „Red Queen Cocktail“. Ich habe ihn vor einigen Jahren in einer Zeitschrift entdeckt und trinke ihn seitdem besonders gern im Winter und der Weihnachtszeit – vor allem auch, weil er superschnell und unkompliziert gemacht ist! Alles Liebe und bis im nächsten Jahr, Euer This Kitchen-Team, Sigi und Katja ❤

So, are you in the party mood yet? We will take it slow this New Year Eve and celebrate at home. Which means, no wild parties but a lot of yummy food instead. This time we’ll check out some Mexican food – if it’s good, you might see some of it on the blog next year! Whatever you’re planning, we wish you a great night and a happy new year!! Have fun and take good care of yourselves. Of course, we won’t let you go into 2017 without one last recipe. So here’s one of my favourite cocktails with the wonderful name „Red Queen Cocktail“. I found it in a magazine some years ago and have been a fan of it ever since, especially in winter and around Christmas. It’s no fuss and you can make it superquick, too. All the best and see you next year! Yours, the This Kitchen team, Sigi and Katja ❤

Weiterlesen