Quinoa-Bratlinge / Quinoa Patties

quinoa-bratlinge1

Das Gericht hier ist eines unserer neuen Lieblingsessen. Wir haben es kurz nach Weihnachten zum ersten Mal ausprobiert, als wir wirklich genug hatten von all dem schweren Essen, den vielen Weihnachtsbraten (so lecker sie auch waren) und den dicken Bäuchen 😉 Ging es euch auch so? Jedenfalls brauchten wir dringend etwas Vegetarisches und haben eines unserer liebsten vegetarischen Kochbücher zu Rate gezogen: Deftig Vegetarisch von Anne-Katrin Weber (übrigens besitzen wir alle drei Bände aus dieser Reihe und können jedes einzelne wärmstens empfehlen – auch Fleischessern! NIcht nur die Rezepte sind toll, wir lieben auch die Fotos.). Quinoa ist ja schon lange in Mode, aber – warum auch immer – wir hatten es bis dahin nur als Salat gegessen. Höchste Zeit also, einmal etwas Neues zu versuchen, und dieses Rezept klang fantastisch! Die Menge ist für vier Personen ausgelegt und es ist reichlich bemessen. Wer die Bratlinge also nur als Beilage plant, sollte die Menge entsprechend ändern.

This dish is a new favourite. We tried it after Christmas for the first time when we had enough of all the heavy food, the many Christmas roasts (as delicious as they were) and the round bellies 😉 Did you feel the same? Anyways, we urgently felt we needes something vegetarian and consulted one of our favourite vegetarian cookbooks by Anne-Katrin Weber (only availabe in German yet, I’m afraid…). It offers fantastic recipes, and the photography is mouth-watering! Quinoa has been around and in fashion for ages, but, for whatever reason, we’ve only had had it in salads until then. High time to try something new then and the recipe sounded great. The ingredients are meant for four persons and it is plenty. So if you want to make the patties as a side dish, you should calculate accordingly.

Weiterlesen

Spargelsalat mit Erdbeeren / Asparagus Salad with Strawberries

Spargel-Erdbeer-Salat1Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue auf den Frühling, wenn zwei unserer liebsten Nahrungsmittel Saison haben. Dass man sie auch ganz wunderbar kombinieren kann, hatten wir ja schon öfter gehört, es aber nie probiert. Neulich haben wir ein Rezept von unserem Supermarkt bekommen und uns ein Herz gefasst und einen unheimlich leckeren Salat aus frischem Spargel und herrlich duftenden Erdbeeren zubereitet. Etwas Rucola gibt dem Ganzen noch etwas Pfiff. Hört sich im ersten Moment etwas seltsam an, aber es lohnt sich wirklich, das einmal auszuprobieren! Wir haben weißen Spargel genommen, aber grüner funktioniert genauso wie eine Kombination aus beidem. Bei grünem Spargel darauf achten, dass er nicht so lange braucht, bis er gar ist.

Every year we’re looking forward to spring when it is the season for two of our favourite foods. We had heard before that the combination of the two works really well but so far we had never tried it. A few weeks ago we got a recipe at our local supermarket and plucked up the courage and made a very tasty salad of fresh asparagus and wonderfully aromatic strawberries. Some rocket adds a little kick. It may sound a little weird at first but serioulsy, it’s so worth trying! We used white asparagus but green one works just as well or a combination of both. If you use green asparagus, keep in mind that it needs less time until it is done.

Weiterlesen

Pastinakensuppe mit Curryöl / Parsnip Soup with Curry Oil

Pastinakensuppe1

Wir wären ja schon ewig wieder in Stimmung für den Frühling, aber der wird wohl noch etwas auf sich warten lassen, selbst wenn die Temperaturen in letzter Zeit gar nicht so übel waren. Trotzdem möchten wir euch heute eine unserer neuen Lieblingssuppen zeigen, damit ihr euch ein wenig aufwärmen könnt, wenn es draußen wieder einmal total gruselig ist. Diese Pastinakensuppe ist herrlich samtig und das Curryöl gibt dem Ganzen eine ungewöhnliche Note. Wir haben sie als Vorspeise beim Weihnachtsessen serviert und selbst diejenigen, die normalerweise nicht so experimentierfreudig sind, wollten einen Nachschlag. Also: ein voller Erfolg und nur zu empfehlen. Am allerbesten schmeckt diese Suppe übrigens mit selbstgemachter Gemüsebrühe. Wenn ihr also am Vorabend ein wenig Zeit habt, kocht euch doch eine 🙂

Actually, we’re already in the mood for spring but it’ll be some time coming I guess, even though the temperatures haven’t been that bad over here recently. Anyway, today we want to show you one of our new favourite soups, just in case it’s awful outside and you want to warm up a little. This parsnip soup is wonderfully velvety and the curry oil adds a special touch to it all. We served it as starter at the Christmas meal and even those who normally aren’t that eager to try new things took a second helping. So: a big success and our recommendation. By the way, this soup tastes best when you use home-made vegetable stock. So if you have time on the evening before, how about making some? 🙂

Weiterlesen

Tortellini mit Walnussfüllung /Tortellini with a Walnut Stuffiing

WalnussTortellini3

Selbstgemachte Pasta macht zwar etwas Mühe (aber auch Muckis!), aber sie ist es definitiv wert, weil sie einfach unfassbar lecker schmeckt. Ganz besonders gilt das für gefüllte Pasta, wie Tortellini. Hier haben wir eine Variante für euch, die gut zu Herbst und Winter passt: Herrlich deftig mit einer Walnussfüllung und einer cremigen Sahnesoße.

Home-made pasta takes a little effort (but is good for your muscles!) but it is definitely worth it as it is just so much more delicious than the stuff from the supermarket. This goes especially for stuffed pasta, like tortellini. Here’s a version for you which is great for autumn and winter: wonderfully hearty with a walnut stuffing and a smooth cream sauce.

Weiterlesen

Pfannkuchensuppe / Pancake Soup

Pfannkuchensuppe1

Weihnachten liegt fast schon wieder hinter uns, unglaublich, wie schnell das wieder ging, nicht wahr? Hattet ihr auch ein großes Festessen? Wir haben uns gestern jedenfalls ganz gewaltig den Bauch vollgeschlagen und sind heute froh um etwas Leichteres, denn das nächste große Essen steht schon wieder vor der Tür. Deshalb zeigen wir euch heute eine unserer Lieblingssuppen, die Pfannkuchensuppe. Wir mögen sie deshalb so gerne, weil man sie, wenn man möchte, ganz edel zubereiten kann, nämlich mit einer klaren, hausgemachten Brühe (das Rezept gibt es hier). Wenn man nicht so viel Zeit hat, kann man aber notfalls auch Instant-Brühe nehmen, ganz nach Belieben. Pfannkuchen sind immer schnell zusammengerührt und sie machen satt. Bei einem größeren Hunger macht man eben ein, zwei mehr. Für eine Person rechnen wir grundsätzlich einmal einen Pfannkuchen, wenn die Suppe nur als Snack oder kleine Mahlzeit gedacht ist.

Christmas is almost over, incredible how quickly time flies, no? Did you have a big festive meal, too? In any case, we stuffed ourselves a lot yesterday and are happy to have something a little lighter today, especially since the next big meal is just around the corner. So today we’re showing you one of our favourite soups, the German pancake soup. We love it because, if you like, you can make a more posh version by preparing the stock from scratch (find the recipe here). If you haven’t got that much time, you can also take the ready-made stuff. Pancakes are always done quickly and they are nourishing. When you’re very hungry, you can just make more. Basically, we make one pancake per person when the soup is meant to be a snack or little meal.

Weiterlesen