Quinoa-Bratlinge / Quinoa Patties

quinoa-bratlinge1

Das Gericht hier ist eines unserer neuen Lieblingsessen. Wir haben es kurz nach Weihnachten zum ersten Mal ausprobiert, als wir wirklich genug hatten von all dem schweren Essen, den vielen Weihnachtsbraten (so lecker sie auch waren) und den dicken Bäuchen 😉 Ging es euch auch so? Jedenfalls brauchten wir dringend etwas Vegetarisches und haben eines unserer liebsten vegetarischen Kochbücher zu Rate gezogen: Deftig Vegetarisch von Anne-Katrin Weber (übrigens besitzen wir alle drei Bände aus dieser Reihe und können jedes einzelne wärmstens empfehlen – auch Fleischessern! NIcht nur die Rezepte sind toll, wir lieben auch die Fotos.). Quinoa ist ja schon lange in Mode, aber – warum auch immer – wir hatten es bis dahin nur als Salat gegessen. Höchste Zeit also, einmal etwas Neues zu versuchen, und dieses Rezept klang fantastisch! Die Menge ist für vier Personen ausgelegt und es ist reichlich bemessen. Wer die Bratlinge also nur als Beilage plant, sollte die Menge entsprechend ändern.

This dish is a new favourite. We tried it after Christmas for the first time when we had enough of all the heavy food, the many Christmas roasts (as delicious as they were) and the round bellies 😉 Did you feel the same? Anyways, we urgently felt we needes something vegetarian and consulted one of our favourite vegetarian cookbooks by Anne-Katrin Weber (only availabe in German yet, I’m afraid…). It offers fantastic recipes, and the photography is mouth-watering! Quinoa has been around and in fashion for ages, but, for whatever reason, we’ve only had had it in salads until then. High time to try something new then and the recipe sounded great. The ingredients are meant for four persons and it is plenty. So if you want to make the patties as a side dish, you should calculate accordingly.

Weiterlesen

Spargelsalat mit Erdbeeren / Asparagus Salad with Strawberries

Spargel-Erdbeer-Salat1Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue auf den Frühling, wenn zwei unserer liebsten Nahrungsmittel Saison haben. Dass man sie auch ganz wunderbar kombinieren kann, hatten wir ja schon öfter gehört, es aber nie probiert. Neulich haben wir ein Rezept von unserem Supermarkt bekommen und uns ein Herz gefasst und einen unheimlich leckeren Salat aus frischem Spargel und herrlich duftenden Erdbeeren zubereitet. Etwas Rucola gibt dem Ganzen noch etwas Pfiff. Hört sich im ersten Moment etwas seltsam an, aber es lohnt sich wirklich, das einmal auszuprobieren! Wir haben weißen Spargel genommen, aber grüner funktioniert genauso wie eine Kombination aus beidem. Bei grünem Spargel darauf achten, dass er nicht so lange braucht, bis er gar ist.

Every year we’re looking forward to spring when it is the season for two of our favourite foods. We had heard before that the combination of the two works really well but so far we had never tried it. A few weeks ago we got a recipe at our local supermarket and plucked up the courage and made a very tasty salad of fresh asparagus and wonderfully aromatic strawberries. Some rocket adds a little kick. It may sound a little weird at first but serioulsy, it’s so worth trying! We used white asparagus but green one works just as well or a combination of both. If you use green asparagus, keep in mind that it needs less time until it is done.

Weiterlesen

Rinderfilet mit Parmesankruste, Prinzessbohnen und Ofenkartoffeln mit Quarkfüllung / Beef fillet with Parmesan crust, needle beans and baked potatoes with a curd filling

Parmesankruste4

Hin und wieder gönnen wir uns ein richtig leckeres Rinderfilet. Diesmal wollten wir aber nicht ein einfaches Stück Fleisch, sondern es sollte ein klein wenig raffinierter als sonst werden. Die Lösung: eine Parmesankruste! Die Beilagen dagegen wollten wir ganz einfach halten: Eine Ofenkartoffel mit Quark, ein paar knackige Bohnen mit etwas Speck, alles ganz bodenständig. Es ist zwar ein ellenlanges Rezept geworden, aber lasst euch davon nicht abschrecken. Es ist alles ganz einfach zuzubereiten, eigentlich ist nur das Timing wichtig! Deshalb ganz wichtig: Das Rezept bitte einmal vor dem Anfangen vollständig durchlesen. Dann kommt man ganz bestimmt nicht ins Schlingern.

Every now and again we treat ourselves to a real nice beef fillet. This time, though, we did not want a simple piece of meat but it was supposed to be a little more sophisticated than usual. The solution: a Parmesan cheese crust! The sides, however, were going to be kept totally simple: Baked potatoes with curd, some crunchy beans with some pork belly, everything really down to earth. In the end it has become a very long recipe but do not be put off. It is all really easy to make, actually the only important thing here is the right timing. That is why it is very important to read the recipe once from the beginning to the end before you start. That way you will certainly not have any problems.

Weiterlesen

Back-Camembert mit Birnensalat / Fried Camembert with a Pear Salad

Backcamembert3

Back-Camembert ist ein Snack genau nach unserem Geschmack. Unglaublich lecker, macht satt und man muss auch gar nicht zu den Fertigprodukten greifen, weil man ihn superschnell und ganz leicht selber panieren kann. Dazu ein frischer Birnensalat und man hat gleich noch ein paar Vitamine dabei. Den Salat haben wir aus dem ganz wundervollen Kochbuch „Auf die Hand„, wo er auch zu Back-Camembert gereicht wird, aber den Käse haben wir auf unsere althergebrachte Weise gemacht.

Fried camembert is a snack just after our fancy. Incredibly yummy, satisfying and you do not even have to take the processed stuff as it is super quick and super easy to make at home. Combined with a fresh pear salad you can easily add a few vitamines, too. We have got the salad from the fantastic cook book „Auf die Hand“ (not available in English yet, as far as we can see), in which it comes with fried camembert as well, but we made the cheese the way we always do.

Weiterlesen

Wolfsbarsch mit Vanille-Karotten und Selleriepüree / Sea Bass with Vanilla Carrots and Celeriac Mash

Wolfsbarsch1

Heute hätten wir noch einen Vorschlag für alle, die ein etwas leichteres Weihnachtsessen vorziehen: Wolfsbarschfilets mit Selleriepüree – das, wie wir denken, völlig unterschätzt wird! – und Vanillekarotten. Vanille im Gemüse klingt komisch? Schmeckt aber unheimlich lecker, vertraut uns und probiert es aus. Und vor allem gibt es dem Ganzen einen raffinierten Twist, und genau das wollen wir doch zu Weihnachten, oder? Dazu noch ein Klecks Joghurtsoße und fertig!

Today we have got a suggestion for everyone who prefer a somewhat lighter Christmas meal: Sea bass fillets with celeriac mash – which is, as we think, totally underrated! – and vanilla carrots. Vanilla and vegetables, sounds funny? It tastes incredibly nice, trust us and try it. Above all, it gives a fancy twist to the whole meal, and this is exactly what we want in a Christmas meal, right? Add a blob of yoghurt sauce, done!

Weiterlesen