Frohes neues Jahr und Red Queen Cocktail / Happy New Year and Red Queen Cocktail

redqueen3

Na, seid ihr schon in Feierlaune? Wir werden Silvester dieses Jahr langsam angehen lassen und feiern zuhause. Soll heißen, es gibt keine wilden Partys, dafür aber jede Menge leckeres Essen. Wir testen diesmal mexikanisches Essen – und wenn es uns schmeckt, seht ihr vielleicht im nächsten Jahr etwas davon hier auf dem Blog! Was auch immer ihr vorhabt, wir wünschen euch einen tollen Abend und einen guten Rutsch ins neue Jahr!! Feiert schön und passt gut auf euch auf. Ganz ohne Rezept wollen wir euch natürlich nicht in 2017 entlassen. Deshalb gibt es noch schnell einen meiner Lieblingscocktails mit dem klingenden Namen „Red Queen Cocktail“. Ich habe ihn vor einigen Jahren in einer Zeitschrift entdeckt und trinke ihn seitdem besonders gern im Winter und der Weihnachtszeit – vor allem auch, weil er superschnell und unkompliziert gemacht ist! Alles Liebe und bis im nächsten Jahr, Euer This Kitchen-Team, Sigi und Katja ❤

So, are you in the party mood yet? We will take it slow this New Year Eve and celebrate at home. Which means, no wild parties but a lot of yummy food instead. This time we’ll check out some Mexican food – if it’s good, you might see some of it on the blog next year! Whatever you’re planning, we wish you a great night and a happy new year!! Have fun and take good care of yourselves. Of course, we won’t let you go into 2017 without one last recipe. So here’s one of my favourite cocktails with the wonderful name „Red Queen Cocktail“. I found it in a magazine some years ago and have been a fan of it ever since, especially in winter and around Christmas. It’s no fuss and you can make it superquick, too. All the best and see you next year! Yours, the This Kitchen team, Sigi and Katja ❤

Weiterlesen

Entenbrust mit Honig-Ingwer-Soße, Süßkartoffelpüree und Rosenkohl / Roast Duck Breast with a Honey and Ginger Sauce, Mashed Sweet Potatoes and Brussels Sprouts

entenbrustsuskartoffel2

Als Kinder haben wir beide ja Rosenkohl aus tiefster Seele gehasst! Immer dieses mehlige, bittere, weiche Grünzeugs, das uns vorgesetzt wurde… Brrr…  Ehrlich gesagt, ist es auch noch gar nicht so lange her, dass wir unsere Meinung da geändert haben. Genau gesagt, ist das erst letztes Jahr passiert, als wir uns ein tolles Silvestermenü in einem richtig guten Restaurant gegönnt haben und – oh Schreck! – auf dem Teller des Hauptgangs plötzlich Rosenkohl auftauchte. Wir sind ja grundsätzlich offen für alles und haben tapfer auch das verhasste Gemüse probiert. Hatte ja schließlich ein renommierter Koch gemacht. Und was soll ich sagen: Es war eine Offenbarung! Seitdem machen wir Rosenkohl auch selber gerne. Und zwar knackig und gut gewürzt, so dass der natürliche bittere Geschmack nicht so herauskommt. Kombiniert haben wir ihn mit einer herrlich rosa gebratenen Entenbrust (das Rezept für diese findet ihr hier) und einem weiteren Liebling, der Süßkartoffel, und zwar als Püree. Dazu gab es ein kleines Sößchen mit Honig und einem Hauch Ingwer. Ein herrliches Menü! Auch als Weihnachtsessen zu empfehlen 🙂

When we were children we used to hate Brussels sprouts from the bottom of our hearts! Those bitter and soft greens… brrr… Honestly, it hasn’t been that long that we changed our minds. In fact, it was only last year that we treated ourselves to a fantastic New Year’s Eve meal in a really good restaurant and – shock, horror! – there were Brussels sprouts on the plates of the main course. As we always try to be open-minded, we bravely ate the odious vegetable. After all, it was made by a renouned cook. And what can I say: It was a revelation! Since then we have been cooking Brussels sprouts repeatedly at home but it has to be firm to the bite and seasoned well so its natural bitterness won’t be too dominant. This time we combined it with a wonderfully roast duck breast (you can find the recipe here) and yet another favourite, a sweet potato puree. It went with a nice little sauce with honey and a wisp of ginger. What a wonderful dinner! We also recommend it for the Christmas meal 🙂

Weiterlesen