Weihnachtsdukaten / Christmas Ducats

Dukaten1

Der zweite Advent ist schon vorbei und wir sind erst letztes Wochenende zum Backen gekommen. Die Zeit verfliegt, wir müssen also ein wenig Gas geben. Eigentlich greifen wir bei Weihnachtsplätzchen meistens auf dieselben Rezepte zurück und die Plätzchen, die wir schon als Kinder am liebsten mochten, machen immer das Rennen. Wenn noch Zeit bleibt, probieren wir vielleicht noch etwas Neues aus. Die Dukaten sind ein Familienrezept, so wie es schon meine Mama und Oma gemacht haben. Wunderbar schokoladig und wirklich eine kleine Sünde – aber was soll’s, es ist schließlich Weihnachten! Fasten können wir ja im Januar wieder, nicht wahr?

The second Sunday of Advent is gone and only last weekend we finally got round to some baking. Time flies, so we really need to rev up. Actually, when it comes to Christmas cookies we usually fall back on the classics and the cookies we used to love as children always win the race. If we have some time left, we may try something new. These ducats are a family recipe, just like my mum and grandma used to make them. Wonderfully chocolatey and really a small sin – but hey, it is Christmas time after all. We can go back to dieting in January, right?

Dukaten3

Für ca. 45-50 Stück / Makes about 45-50:

Teig/ dough:

250 g Mehl / 250 g flour

1 gestr. TL Backpulver / 1 levelled tsp. baking powder

70 g Zucker / 70 g sugar

1 EL Vanillezucker / 1 tbsp. vanilla sugar

1 Ei / 1 egg

1 EL Milch / 1 tbsp. milk

125 g weiche Butter / 125 g butter (room temperature)

Füllung / filling:

125 g Kokosfett (Palmin) / 125 g coconut oil

65 g Puderzucker / 65 g powdered sugar

1 EL Vanillezucker / 1 tbsp. vanilla sugar

25 g Kakaopulver / 25 g cocoa powder

1 Ei / 1 egg

einige Tropfen Rumaroma  / some drops of rum flavouring

Außerdem/ also:

50 g dunkle Schokolade / 50 g dark chocolate

Dukaten2

Für den Teig die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann alle anderen Zutaten hineinkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden kühlen. Das machen wir immer, denn dann hat er beim Ausrollen eine bessere Konsistenz, wie wir finden. 15 Minuten vor dem Ausrollen aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn ausrollen und mit runden Förmchen eine gerade Anzahl ausstechen (wir machen aber auch gerne Sterne und Herzchen 🙂 ) und auf die Backbleche legen. Man kann sie nah zusammenschieben, denn der Teig geht kaum auf. Die Dukaten jeweils ca. 10 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

Die Menge für die Füllung ist für eine richtig schöne dicke Schicht ausgelegt. Wir machen diese Schicht immer nicht ganz so dick, so dass uns immer etwas übrig bleibt, aber es ist schwierig, die Menge zu reduzieren, weil man ja nur ein ganzes Ei benötigt. Wenn zuviel übrig bleibt, machen wir manchmal noch eine Ladung Teig 🙂 Kokosfett über mittlerer Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und mit einem Schneebesen Puderzucker, Vanillezucker und Kakaopulver einrühren. Weiterrühren, bis die Masse glatt ist. Die Masse sollte dann schon nicht mehr sehr heiß sein. Das ist wichtig, damit das Ei nicht stockt. Das Ei einrühren und zum Schluss ein paar Tropfen Rumaroma hinzufügen. Einen dicken Kleks auf ein Plätzchen geben, ein zweites Plätzchen als Deckel benutzen. Genauso mit allen anderen Plätzchen verfahren. Zum Schluss die dunkle Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und eine Hälfte der Oberseite bestreichen. Vor dem Verzehr trocknen lassen.

Dukaten4

For the dough mix the dry ingredients. Then add all the other ingredients and knead until you get a smooth dough. Wrap in clingfilm and cool for at least two hours. We always do that as the texture of the dough is much better when you roll it, we think. Take it out of the fridge 15 minutes before starting. Preheat oven to 175°C (top and bottom heat). Line baking trays with parchment paper. Roll the dough thinly and cut out an even number of cookies using a round-shaped cookie cutter (we use stars and hearts as well 😉 ) and put them onto the baking trays. You can place them closely together as the dough won’t rise a lot. Bake the dukats for ca. 10 minutes, then let them cool off.

The quantities for the filling are dimensioned for a really nice and thick layer. We usually keep this layer a little less thick so there always some filling left over, but reducing the quantities is difficult as you need one whole egg. If there is too much left over, we may just make a little more dough 🙂 Melt the coconut oil over medium heat. Take it off the stove and use an eggbeater to whisk in the powdered sugar, vanilla sugar and cocoa powder. Keep whisking until the mixture is smooth. Until then it should already have cooled off a little. That’s important to prevent the egg from thickening. Whisk in the egg and, finally, add a few drops of rum flavouring. Put a big blob of filling onto a cookie and use another one to top it. Continue with all the other cookies. Finally, melt the dark chocolate over a bain-marie and cover one half of the top side with chocolate. Let dry before eating.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s