Spitzbuben / „Rascals“ (Christmas Cookies with Strawberry Jam)

Spitzbuben4

Diese Spitzbuben sind ein weiteres Familienrezept. Schon erfolgreich von Oma und Mama erprobt, gibt es sie bei uns jedes Jahr. Das Tolle an ihnen ist, dass sie immer besser und besser schmecken und herrlich weich bleiben, wenn man sie in einer luftdichten Plätzchendose aufbewahrt. Wir benutzen am liebsten Erdbeermarmelade als Füllung, aber Himbeer schmeckt genauso lecker, auch Johannisbeer können wir empfehlen. Man hat hier also die Wahl. Unglücklicherweise können wir hier nur schätzen, wie viele Plätzchen das Rezept ergibt, weil sie wieder einmal schneller weg waren, als wir zählen konnten. Etwa 50? Es kommt auch darauf an, ob man den Deckel mit einem kleineren Ausstecher noch einmal aussticht, denn diese kleineren Blümchen ergeben zusammengesetzt noch einmal eine ganze Reihe Spitzbuben. Aber ganz egal, wie viele es werden, es sind eigentlich sowieso immer zu wenig…

These „rascals“ (do not ask where the name comes from, that is just what they have always been called) are another family recipe. They have been successfully tested by grandma and mum and we make them every year. The great thing about them is that they get better and better and they become wonderfully soft if you keep them in an airtight cookie box. We prefer strawberry jam for the filling but raspberry is just as delicious and we can recommend red currant as well. You see, you have got lots of choices. Unfortunately, we can only estimate how many „rascals“ this recipe makes as they were gone more quickly than we were able to count. Maybe about 50? It also depends on whether you cut the top layer with a smaller cookie cutter as these smaller dough flours make some more cookies if you put them together. However, no matter how many there will be, there are actually never enough…

Spitzbuben2

125 g Butter / 125 g butter

1 Ei / 1 egg

100 g Zucker / 100 g sugar

10 g Vanillezucker / 10 g vanilla sugar

70 g geriebene Mandeln und Haselnüsse / 70 g ground almonds and hazelnuts

200 g Mehl / 200 g flour

1/4 TL Backpulver / 1/4 tsp. baking powder

100 bis 150 g Erdbeermarmelade / 100 to 150 g strawberry jam

Puderzucker / powdered sugar

Spitzbuben3

Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig schlagen. Mandeln und Nüsse einrühren. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig mindestens eine Stunde, besser über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze oder 160°C Umluft) vorheizen. Eine Handvoll Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Mit einem blumenförmigen (Sterne sehen auch schön aus) Ausstecher Plätzchen ausstechen. Die Hälfte davon mit einem kleineren Ausstecher noch einmal ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und etwa 8 bis 10 Minuten backen, bis die Plätzchen ganz leicht braun geworden sind. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Die Plätzchen vollständig auskühlen lassen. Dann die Blumen mit Marmelade bestreichen und eine Blume mit Loch daraufsetzen. Die kleineren ausgestochenen Blumen einfach aufeinander setzen. Mit etwas Puderzucker bestreuen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Spitzbuben5

Whisk the butter, sugar, eggs and vanilla sugar until foamy. Stir in almonds and nuts. Mix the flour and baking powder and stir in as well. Let the dough sit in the fridge for at least one hour, better over night. Preheat oven to 180°C (upper and lower heat, 160°C hot air). Roll out the dough on a floured worktop to about 3 mm. Cut out cookies using a flower-shaped cookie cutter (stars look nice as well). Take half of them and cut out smaller flowers using a smaller cookie cutter. Put them all onto a baking tray lined with parchment paper and bake them for 8 to 10 minutes until they have become slightly brown. Proceed with the rest of the dough in the same way. Let the cookies cool completely. Coat the flowers with some jam and put a flower with a hole on top. Use the cut-out smaller flowers to make smaller cookies. Sprinkle with some powdered sugar and keep in an airtight container.

Spitzbuben1

Advertisements

2 Gedanken zu „Spitzbuben / „Rascals“ (Christmas Cookies with Strawberry Jam)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s